ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Heidelberg
15.11.2011

Heißes Pflaster

Die Altstadtgassen erhalten einen neuen Belag

MusterflĂ€che fĂŒr den neuen Straßenbelag in der KrĂ€mergasse / Foto: Frederik Görtemeyer

Die Straßen der Altstadt zwischen Hauptstraße und Schloss sollen in den kommenden Jahren einen neuen Bodenbelag erhalten. Den Anfang machen ab 2013 die Zwingerstraße und die Friedrichstraße.

„Wir versuchen, die Neugestaltung mit ohnehin anstehenden Leitungsarbeiten der Stadtwerke zu verbinden“, erklĂ€rte Marit Reichelt vom Stadtplanungsamt bei einer Informationsveranstaltung am 25. Oktober. Stark befahrene Straßen wie die Zwingerstraße sollen, so Reichelt weiter, in der Mitte geteert werden.

Der etwa acht Zentimeter hohe Gehsteig am Rand hingegen werde mit grĂ¶ĂŸeren Steinplatten gepflastert. „Zur Wahl stehen Platten aus Sandstein, Granit oder Porphyr, einer Mischung verschiedener vulkanischer Steinarten“. In kleineren Gassen hingegen sollen die Borde kĂŒnftig ebenerdig sein, um den Bewegungsfreiraum zu vergrĂ¶ĂŸern. Hier steht die Wahl zwischen Kopfsteinpflaster und grĂ¶ĂŸeren Platten jedoch noch aus. Die verschiedenen Optionen lassen sich bereits jetzt in der KrĂ€mergasse an einem Probeabschnitt begutachten.

An der Informationsveranstaltung waren den anwesenden BĂŒrgern vor allem die Punkte Sicherheit und Komfort wichtig. So wird auch in den kleineren Gassen mit durchgehendem Pflaster der ehemalige Gehsteig noch deutlich im Muster zu erkennen sein. „Diesen Bereich könnte man auch als eine Art Sicherheitszone betrachten, damit beim Verlassen der HĂ€user vorbeifahrende FahrrĂ€der und Autos keine Gefahr darstellen“, erklĂ€rte Reichelt.

Eine Anwohnerin hatte indes Vorbehalte gegen Kopfsteinpflaster: „Als Stewardess kann ich sagen: Das ruiniert einem die AbsĂ€tze und wenn ich morgens mit meinem Rollkoffer zum Bus laufe, macht es außerdem einen ziemlichen LĂ€rm.“ Welchen Belag die einzelnen Gassen letztlich erhalten werden und ob Heidelbergs Stewardessen kĂŒnftig einen noch höheren Verschleiß an AbsĂ€tzen einkalkulieren mĂŒssen, wird die Stadt in den kommenden Monaten entscheiden.

von Frederik Görtelmeyer
   

Archiv Heidelberg 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004