Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Movies
09.02.2010

Max Manus

3 von 4 Rupis - eindrucksvolles Kriegsdrama

Der Film f√§ngt mit Schnee, Sch√ľtzengr√§ben, Schreien und dem lauten Rattern von Maschinengewehren an. Der Namensgeber des Films, Max Manus, k√§mpft in Finnland im Winterkrieg 1940 als Freiwilliger gegen die Sowjetunion.



Der Film f√§ngt mit Schnee, Sch√ľtzengr√§ben, Schreien und dem lauten Rattern von Maschinengewehren an. Der Namensgeber des Films, Max Manus, k√§mpft in Finnland im Winterkrieg 1940 als Freiwilliger gegen die Sowjetunion.


Als Manus in seine Heimat Norwegen zur√ľckkehrt, ist das Land von den Deutschen besetzt. Mit Freunden beginnt er den Widerstandskampf im Untergrund von Oslo. Die ersten Schritte sind unbedacht und leichtsinnig, sodass Manus von der Gestapo erwischt wird. Un√ľberlegt und impulsiv springt er aus dem Fenster. Der Sprung rettet ihm schwer verletzt das Leben, da er nach Einlieferung in ein Krankenhaus fliehen kann.

Nun erst beginnt der eigentliche Film. Der unauff√§llige Draufg√§nger und Abenteurer Max Manus, brillant gespielt von Aksel Hennie, reist nach Schottland und l√§sst sich dort zu einem professionellen Saboteur ausbilden. Es folgt der √ľbliche Ablauf von Sabotageakten von Manus aufgebauter Oslobande, deren Erfolge die Gestapo hart bestraft, sodass nicht alle Hauptdarsteller √ľberleben werden.

Dabei handelt es sich um eine autobiografische Verfilmung der norwegischen Version des Graf von Stauffenberg, gedreht von den Starregisseuren von ‚ÄěBandidas‚Äú, Espen Sandberg und Joachim R√łnning. In Norwegen selbst war der Film wochenlang auf Platz eins der Kinolisten und f√ľr die Premiere nahm sich selbst der K√∂nig Zeit.

Soweit ist es ein g√§ngiger Widerstandsfilm, der weniger durch den Ablauf der Handlungen √ľberrascht. Erfrischend sind die punktierten und witzigen Dialoge und die eindrucksvollen schauspielerischen Leistungen der Hauptdarsteller.
Fazit des Films: Es geht um den Kampf f√ľr ein freies Land, Freundschaft und Opferbereitschaft.

Es ist gro√ües Kino, was hier vorgef√ľhrt wird, doch w√§re f√ľr jeden Zuschauer ein Blick in das Geschichtsbuch ratsam, um den Film in all seinen Aspekten verstehen und angemessen w√ľrdigen zu k√∂nnen. Es lohnt sich!

von Stephanie M√ľller
   

Archiv Klecks und Klang 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004