Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 StudiLeben
13.05.2011

Nach dem Abi promovieren

Bereits mit 15 Jahren studierte Sebastian Weingärtner parallel zur Schule

Wenn sich der Mathematikstudent als ‚Äěfaul‚Äú bezeichnet. √ľberzeugt das kaum. Der 19-J√§hrige, den man sich eher in einer Einf√ľhrungsveranstaltung f√ľr Erstsemester vorstellen kann, ist einer der j√ľngsten Doktoranden Deutschlands.

Wenn sich der Mathematikstudent als ‚Äěfaul‚Äú bezeichnet. √ľberzeugt das kaum. Der 19-J√§hrige, den man sich eher in einer Einf√ľhrungsveranstaltung f√ľr Erstsemester vorstellen kann, ist einer der j√ľngsten Doktoranden Deutschlands.

W√§hrend seine Klassenkameraden die Schulbank dr√ľckten, studierte er neben dem Abitur Informatik und Mathematik. Kurz nach der Hochschulreife erh√§lt Sebastian Weing√§rtner bereits sein Hochschuldiplom an der Uni W√ľrzburg. Seit Herbst promoviert er nun an der Medizinischen Fakult√§t Mannheim der Uni Heidelberg im Fach Medizininformatik. Daf√ľr erh√§lt er ein Stipendium der Telekom-Stiftung. Nebenher will er noch seinen Bachelor in Mathe beenden.

Schon fr√ľh bemerkten Weing√§rtners Eltern die naturwissenschaftliche Begabung ihres Kindes. Eine Klasse √ľbersprungen hat Weing√§rtner trotzdem nicht. ‚ÄěIch war bei den Lehrern nicht sonderlich beliebt, deswegen wurde mir das von der Schule nie angeboten.‚Äú Mit 15 begann er dann parallel zur Schule sein Studium. ‚ÄěAlle waren zufrieden. Ich habe mich gefreut, weil ich mich weniger gelangweilt habe, und die Lehrer, weil ich seltener da war‚Äú, schmunzelt Weing√§rtner verschmitzt. An der Uni hatte er keine Probleme, zu den Vorlesungen ging er nicht, so sparte er Zeit. Lediglich die √úbungen besuchte er und rechnete √úbungszettel.

Von den √§lteren Kommilitonen wurde er ernst genommen. Zeitdruck wollte sich Weing√§rtner nicht machen. Es sollte noch gen√ľgend Zeit f√ľr Freizeit und seine Freundin bleiben. Trotzdem schloss Weing√§rtner bereits nach acht Semestern sein Studium ab. Abitur und Diplom bestand er fast gleichzeitig, beides mit 1,1. F√ľr Heidelberg als Promotionsort sprach neben einer interessanten Doktorarbeit auch, dass seine Freundin hier anfing, Physik zu studieren. Beide bekamen die Zusage f√ľr Heidelberg am gleichen Tag.

Von der gemeinsamen Wohnung in Neuenheim f√§hrt Weing√§rtner jeden Tag mit seinem Fahrrad nach Mannheim auf die Arbeit und zur√ľck. Vom Promotionsgehalt spart er das meiste: ‚ÄěIch f√ľhre ein Studentenleben, was soll ich mit soviel Geld?‚Äú Wenn man ihn mit den typischen Klischees konfrontiert, gibt er zu: ‚ÄěIch w√ľrde mich mir auch anders vorstellen. Ich studiere Informatik, dabei trage ich keine Brille, bin nicht dick und Metal h√∂re ich auch nicht.‚Äú Er sieht keinen gro√üen Unterschied zu Gleichaltrigen: ‚ÄěWenn man sich mit mir unterh√§lt, merkt man, wie alt ich bin. Ich f√ľhle mich nicht reifer als andere 19-J√§hrige.‚Äú Gebracht hat ihm das fr√ľhe Studium nicht nur einen guten Lebenslauf. Er habe fr√ľh die Chance bekommen, seine Interessen zu vertiefen, seine Neugier zu stillen. Zus√§tzlich k√∂nne er sich nun, anders als Studenten im selben Alter, selbst finanzieren.

Ob er nach der Promotion in der Forschung bleiben m√∂chte oder in die Wirtschaft geht, wei√ü er noch nicht genau: ‚ÄěVor 23, 24 muss ich in der Wirtschaft sicher noch nicht antanzen.‚Äú Da w√ľrde er nicht ernst genommen.

von Julia Held
   

Archiv StudiLeben 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004