Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Feuilleton
16.06.2013

Die Känguru-Offenbarung

Ein kommunistisches K√§nguru und ein anarchistischer Pinguin ‚Äď Marc-Uwe Kling zu Gast in der Heidelberger Stadthalle

Marc-Uwe Kling in der Stadthalle. / Foto: Jannes Rupf.

"Ich bin mal in die Umkleide von einem Nazi-Kicker-Verein eingebrochen und habe alle rechten Schuhe geklaut!" Das vorlaute Känguru ist wieder da!

Was bisher geschah:

Ein kommunistisches K√§nguru, das eine Vorliebe f√ľr Schnapspralinen hat, steht eines Tages vor Marc-Uwes T√ľr und zieht bald darauf ein. Es gr√ľndet ein "Antiterror-Netzwerk", mit dem es einen Antiterroranschlag auf das sogenannte Ministerium f√ľr Produktivit√§t aus√ľbt. Dieses Ministerium will alle Ausl√§nder in produktiv und unproduktiv einteilen. Der Antiterroranschlag gelingt, dennoch st√ľrmt die Polizei eines Tages Marc-Uwes Wohnung und nimmt das K√§nguru mit. Die Begr√ľndung: Es sei ein unproduktiver Ausl√§nder und halte sich somit illegal in Deutschland auf.

Der deutsche Autor, Dichter und Kabarettist Marc-Uwe Kling pr√§sentiert in einer Lesung sein drittes Buch der K√§nguru-Reihe "Die K√§nguru-Offenbarung". Zu Beginn des Buches schildert Marc-Uwe seinen deprimierenden Alltag. Er f√§ngt an Selbstgespr√§che zu f√ľhren und auch sein verr√ľckter Psychiater, der es viel n√∂tiger hat, behandelt zu werden, glaubt ihm nicht und denkt, das K√§nguru w√§re nur erfunden.

Er f√ľhlt sich so alleine, dass er den anarchistischen Erzfeind des K√§ngurus, den Pinguin, von nebenan, zu sich in die Wohnung einl√§dt. Marc-Uwe versucht verzweifelt eine Konversation zum laufen zu bringen, redet sich aber nur um Kopf und Kragen. Der Pinguin sitzt in einem gro√üen Drehsessel schaut ihn ausdruckslos und schweigend an und streichelt eine wei√üe Perserkatze, die auf seinem Scho√ü sitzt. Kein K√§nguru-Ersatz.

Eines Tages jedoch bekommt er einen seltsamen Anruf: "F√ľr Frieden und Sozialismus, sei bereit!", aufgelegt. Marc-Uwe ruft die Nummer zur√ľck und fragt die elektronisch verstellte Stimme, ob er Schnapspralinen kaufen solle. Die Stimme bejaht.

Eine Nacht sp√§ter sitzt das K√§nguru in seiner Wohnung. Es tr√§gt einen karierten Pullover und einen falschen Schnauzbart. Auf dem Kopf hat es eine Baseball-M√ľtze auf der "God bless the USA" steht. Man glaubt es kaum, aber diese Verkleidung t√§uscht so manchen Polizisten. Das K√§nguru fragt den emotional total √ľberforderten Marc-Uwe, ob er die Zeichen denn nicht gesehen habe. Zum Beispiel als er eine Pizza bestellt hat, auf der die Peperoni ein LG f√ľr "Liebe Gr√ľ√üe" ergaben. Oder die Zettel, auf denen geschrieben stand "H√§tte gerne ein WG-Zimmer in Kreuzberg." "Die abgedruckte Telefonnummer war deine Kontonummer gefolgt von deiner PIN!"

Die ganze Vorstellung wurde außerdem mit falsch zugeordneten Zitaten, eine Spielidee des Kängurus, gespickt: "'Palim-Palim'... die Zeugen Jehovas", "'Da Da Da'... das russische Parlament". Das Publikum brach jedes Mal in tosendes Gelächter aus.

Gesellschaftskritisch, absurd und unheimlich komisch. Bei Marc-Uwe Kling bleibt nichts verschont. Egal, ob es um verfälschte Lebensmittel, komische Wortverdrehungen oder Ausländerfeindlichkeit geht, Marc-Uwe Kling zieht alles auf witzige Weise durch den Dreck, während das Känguru Sympathien sammelt.

von Sandra Hadenfeldt
   

Archiv Movies 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004