ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Feuilleton
13.11.2007

Jugend ohne Macht?

Antigone: Bekannter Stoff erfrischend neu inszeniert

Eine junge Frau stellt sich gegen das Gesetz: Antigone (Monika Wiedemer) will die Familienehre wahren. Zuvor hatten sich ihre beiden Br√ľder im Krieg um Thebens Herrschaft gegenseitig get√∂tet. Kreon (Klaus Cofalka-Adami), der neue K√∂nig, versucht die Ordnung wiederherzustellen und zu Gunsten der Stadt zu handeln.

Eine junge Frau stellt sich gegen das Gesetz: Antigone (Monika Wiedemer) will die Familienehre wahren. Zuvor hatten sich ihre beiden Br√ľder im Krieg um Thebens Herrschaft gegenseitig get√∂tet. Kreon (Klaus Cofalka-Adami), der neue K√∂nig, versucht die Ordnung wiederherzustellen und zu Gunsten der Stadt zu handeln.

Er befiehlt, dass nur der ‚Äěgute‚Äú Bruder Eteokles, der f√ľr die Stadt gek√§mpft hat, begraben werden darf. Der andere Bruder, Polyneikes, muss unbestattet verrotten. Schlimmer noch: Wer versucht, ihm die letzte Ehre zu erweisen, wird get√∂tet. Dass sich Antigone davon nicht abschrecken l√§sst und das Gesetz der G√∂tter √ľber das des Herrschers stellt, l√§sst den Fluch der Oedipus-Familie von neuem entflammen. Der Stoff an sich ist altbekannt, die Inszenierung daf√ľr umso gewagter. An √ľberraschend vielen Stellen entlockt das St√ľck den Zuschauern ein Lachen, trotz des eigentlich dramatischen Themas.

Die Regisseurin Mareike Mikat gab dem ordnungss√ľchtigen Kreon statt eines Zepters eine Kokosnuss in die H√§nde, die seine starre Regierungsweise symbolisiert. Der Totenw√§chter (Frank Wiegard) steht nur in Shorts und einer Ver.di-Warnstreik-Weste auf der B√ľhne, um seinen niedrigen Stand zu verdeutlichen. Weshalb der Chorf√ľhrer (Holger Stockhaus) auffallend viel √Ąhnlichkeit mit ‚ÄěBorat‚Äú hat und √Ąhnlichkeit mit ‚ÄěBorat‚Äú hat und Antigone an ‚ÄěBj√∂rk‚Äú erinnert, bleibt allerdings bis zum Ende ein R√§tsel. Dennoch ist der Spagat zwischen griechischem Drama und moderner Komik gelungen. Die Darsteller spielen fesselnd authentisch und nach anf√§nglicher Gew√∂hnungsphase findet man sich mitten im Geschehen wieder.

‚ÄěAntigone‚Äú ist der dritte Teil der Sophokles-Serie, die das Stadttheater auff√ľhrt. Im Unterschied zum Original steht die Rolle Kreons im Vordergrund, der durch den Generationskonf likt Probleme hat, das Volk Thebens auf seine Seite zu ziehen. Au√üergew√∂hnlich sind ebenfalls die eigens f√ľr die Inszenierung komponierten Lieder von Moritz Kr√§mer, die im ersten Moment befremdlich wirken, aber dann allm√§hlich das Geschehen gut zu unterstreichen wissen. Starrsinn, Macht, Mut und Liebe erfrischend anders dargestellt in ganz eigener Art und Weise.

von Karla Kelp
   

Archiv Movies 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004