Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 StudiLeben
24.10.2009

Bildungsrock

Benfizfestival f├╝r Bildung in Afrika

Auf dem Benefizkonzert der studentischen Organisation Go Ahead! in der Halle02 spielen am 29.10. f├╝nf Bands f├╝r Bildung in S├╝dafrika. Im Anschluss steigt eine Party zum Weitertanzen. Der Eintritt geht in eine Schule f├╝r AIDS-Waisen. 

ÔÇ×Go Africa, Go Ahead!" hei├čt es am Donnerstag in der Halle02. Unter diesem Motto steigt am kommenden Donnerstag ab 19 Uhr das Benefizfestival zugunsten von Bildungsprojekten in S├╝dafrika. Auf dem Programm stehen f├╝nf verschiedene Bands, die einen aufregenden und vielseitigen Abend versprechen.

Aus Heidelberg kommen mit gel├Âstem Folkrock Idiots in the Crowd und die drei Liedermacher von Die Brenner. Mit Gitarre und Stimme unterwegs ist auch Cris Cosmo, der seinen Musik beherzt mit kr├Ąftigen lateinamerikanischen Rhythmen und Kl├Ąngen angestrichen hat. Ihren bisweilen soulig angehauchten Ska Rock bringen Skaramba mit in die Mischung ein, und die M├╝nchener von Jamaram geben dem Ganzen noch ihre bundesweit bejubelte Raggae-Salsa-Rock-Funk-Undsoweiter-Note. Durch den Rest der Nacht f├╝hrt im Anschluss DJ D-K-Dance, Moderatorin des Geschehens ist die Schauspielerin und Go Ahead! Botschafterin Cosma Shiva Hagen.

Der Eintritt geht an ein eine Schule der Partnerorganisation Heartbeat. In dem Zentrum in S├╝dafrika sollen 400-500 AIDS-Waisenkindern eine Hausaufgabenhilfe und psychologische Betreuung bekommen, sowie an sozialen Aktivit├Ąten und Workshops teilnehmen k├Ânnen. 

Go Ahead! ist eine unabh├Ąngige gemeinn├╝tzige Hilfsorganisation, die 2007 von Studenten und anderen jungen Leuten gegr├╝ndet worden ist. Ihr Ziel ist, Kindern und Jugendlichen in Afrika, die durch AIDS ihre Eltern verloren haben, mithilfe von Bildungsprogrammen eine Chance auf die Zukunft zu geben. 

Das Festival findet am 29. Oktober in der Halle02 statt. Einlass ist um 19 Uhr, Karten kosten 8 (Vorverkauf) und 10 (Abendkasse) Euro.

Mehr Infos gibts unter www.goahead-organisation.de.

von Max Mayer
   

Archiv StudiLeben 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004