Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Movies
09.06.2010

Du sollst nicht lieben

3 von 4 Rupis - ein interessanter Film

Der deutsche Titel des Deb├╝tfilms des Regisseurs Haim Tabakman klingt wie ein elftes Gebot. Und das soll er auch.

Aaron Fleischman ist ein angesehenes Mitglied der ultraorthodoxen Gemeinde in Jerusalem. Er ist vierfacher Familienvater und hat vor kurzem die Fleischerei seines verstorbenen Vaters ├╝bernommen. Doch trotz all dem wirkt sein Leben leer und tr├Ąge.

Eines Tages kommt Ezri, ein junger j├╝discher Student, in seinen Laden. Aaron sucht gerade einen Lehrling und nimmt Ezri bei sich auf. Schnell freunden sich die beiden an, gehen gemeinsam zur Tora-Stunde. Schon bald werden sie sich ihrer gegenseitigen Zuneigung bewusst, geben sich ihr hin. Damit  gehen sie ein gef├Ąhrliches Spiel ein, was in der ultraorthodoxen Gemeinde nicht gerne gesehen wird.

Tabakman arbeitet in seinem Film mit wenig Musik und wenigen Dialogen. Die meisten Szenen sprechen eine nonverbale Sprache.

Der Regisseur konzentriert sich den ganzen Film ├╝ber fast ausschlie├člich auf die beiden Protagonisten. Der Kritik der orthodoxen Gemeinde werden nur wenige Szenen gewidmet. Die einzige Person im Film, die noch ein wenig Tiefe hat, ist die Frau von Aaron. Schon fr├╝h bemerkt sie, wie ihr Mann sich ver├Ąndert, stellt ihn aber nie zur Rede, sondern wirft ihm nur vorwurfsvolle Blicke zu.

All dies gibt dem Film einen ruhigen und subtilen Ton. Er dramatisiert nicht und l├Ąsst so gut wie nie wirkliche Spannung aufkommen. Am Ende bleibt ein interessanter Film, der sich mit einem Thema befasst, das bis heute ein Tabu in ultraorthodoxen j├╝dischen Gemeinden ist.

von Thomas Leurs
   

Archiv Klecks und Klang 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004