Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 StudiLeben
23.05.2010

Zum zweiten Mal Heidelberg Surreal

Kunst und Musik bei Vernissage-Party in der halle01

Anfang Mai lud der studentische Kunstverein „Art van Demon“ zur zweiten Vernissage-Party in die Halle01 ein. Bei Musik von Pineapple Broomstick und DJ Radio Bergheim konnte man tanzen und Fotografien sieben junger Heidelberger Künstler sehen.

Anfang Mai lud der studentische Kunstverein „Art van Demon“ zur zweiten Vernissage-Party in die Halle01 ein. Bei Musik von Pineapple Broomstick und DJ Radio Bergheim konnte man tanzen und Fotografien sieben junger Heidelberger Künstler sehen.

Der Abend, bei dem Kunst und Musik kreativ vereint wurden, stand wie auch die Party im November 2009 unter dem Motto „Heidelberg Surreal“. Für das Projekt suchte „Art van Demon“ im vergangenen Jahr Künstler, die surreale Momente in Heidelberg festhalten.

Die KĂĽnstler konnten an den Vernissage-Parties sich und ihre Arbeit vorstellen. Die Ergebnisse des Foto-Projektes und die Interpretationen sind bei der abschlieĂźenden Ausstellung „Heidelberg Surreal“ vom 25. Mai bis zum 10. Juni im Heidelberger Rathaus zu sehen. 

„Art van Demon“ wurde 2007 von Studierenden der Kunstgeschichte gegründet, die am Projekt „Interkunsturell – Kunst ist keine Fremdsprache“ teilnahmen. Ziel ist es junge Künstler und Kunstprojekte zu fördern, Plattform für Austausch in allen Bereichen der Kunst zu bieten und selbst Veranstaltungen zu organisieren.

Der Live-Jazz von „Pineapple Broomstick“ schaffte eine angenehme Atmosphäre, um die Fotografien zu betrachten und sich mit den Künstlern zu unterhalten. Party-Stimmung kam jedoch nicht auf. Insgesamt gab der Abend in der halle01 lebhafte Einblicke in die Arbeiten der Künstler und weckte das Interesse auf die bevorstehende Ausstellung im Heidelberger Rathaus.


Weitere Infos: www.artvandemon.de

von Kathrin Wenz
   

Archiv StudiLeben 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004