Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Leserbriefe
18.11.2010

"Sehr ungl├╝cklich gew├Ąhlt"

Leserbrief zum Artikel "Notquartier statt eigenem Zimmer" in Ausgabe 128

Mit gro├čem Interesse habe ich Ihren Artikel zur den Notquartieren gelesen. Es ist sch├Ân, dass Sie darauf aufmerksam machen, wie schwierig es jedes Semester f├╝r neu immatrikulierte Studierende ist, eine geeignete Unterkunft zu finden.

Mit gro├čem Interesse habe ich Ihren Artikel zur den Notquartieren im aktuellen Ruprecht gelesen. Es ist sch├Ân, dass Sie darauf aufmerksam machen, wie schwierig es jedes Semester f├╝r neu immatrikulierte Studierende ist, eine geeignete Unterkunft zu finden.

F├╝r die Erasmus-Studierenden ist die Zimmersuche in der Tat immer besonders heikel, da sie durch den kurzen Aufenthalt und geringe Sprachkenntnisse erheblich erschwert wird. Deswegen arbeiten wir im Akademischen Auslandsamt auch jedes Semester mit vereinten Kr├Ąften daran, alle rund 400 Erasmus-Studierende in Wohnheime oder private Unterk├╝nfte unterzubringen, was meistens auch gelingt. So arbeiten wir beispielsweise eng mit der SRH-Gruppe zusammen oder haben eine Erasmus-Zimmerb├Ârse im Internet eingestellt.

Mir ist es an dieser Stelle wichtig zu betonen, dass wir im Akademischen Auslandsamt eine Zimmervermittlung f├╝r Austauschstudierende haben, die zusammen mit dem Erasmus-Team bereits vor Ankunft der Studierenden Zimmer organisiert und auch noch in den Wochen danach hilfesuchende Erasmus-Studierende bei der Zimmersuche aktiv unterst├╝tzt.

Der Erasmus-Student, der in Ihrem Artikel vorgestellt wird, war daher sehr ungl├╝cklich gew├Ąhlt. Er hat sich bis jetzt bei uns weder ordentlich beworben noch immatrikuliert. Wir wussten also nicht, dass er ├╝berhaupt in Heidelberg weilt.

Alexandra Braye ist "Erasmus-Coordinator" an der Universit├Ąt Heidelberg


Anm. d. Redaktion: Leserbriefe spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Wir behalten uns vor, Einsendungen zu k├╝rzen.

von Alexandra Braye
   

Archiv Leserbriefe 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004