Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 StudiLeben
24.01.2011

Teufelspakt gebrochen

Betreiber gehen getrennte Wege – „Zum Teufel“ bleibt

Andreas Lucht und Pascal Pisar werden ihren Musikclub „Zum Teufel“ nach fĂŒnf Jahren nicht mehr zusammen weiterfĂŒhren. „Jetzt macht jeder sein eigenes Ding“, erzĂ€hlt Lucht. Doch Indie-Fans mĂŒssen sich nicht umorientieren.

Andreas Lucht und Pascal Pisar werden ihren Musikclub „Zum Teufel“ nach fĂŒnf Jahren nicht mehr zusammen weiterfĂŒhren. „Wir wollen uns beide persönlich weiterentwickeln“, erzĂ€hlt Lucht, „und deswegen macht jetzt jeder sein eigenes Ding.“ Doch Indie-Fans mĂŒssen sich nicht umorientieren.

Stattdessen werden sie „die Qual der Wahl“ haben. Lucht behĂ€lt das Recht am Namen, Pisar wird den bisherigen Club weiterfĂŒhren. Bis Lucht fĂŒr seinen neues Projekt auch neue RĂ€ume gefunden hat, veranstaltet er ĂŒbergangsweise Partys unter dem Motto „Zum Teufel unterwegs“. Wie der Name schon andeutet, werden diese in wechselnden Locations stattfinden: Am Donnerstag, 20. Januar, gibt es die erste Fete dieser Art im Malibu in Rohrbach.

Die nĂ€chste Party folgt in der Halle 01 am Samstag, 19. Februar. „Dort werden mindestens einmal im Monat Partys stattfinden“, verspricht Lucht. Auch ein Abstecher zur Villa Nachttanz ist geplant. Wann dies passiert, wird noch kurzfristig bekannt gegeben. Im Gegensatz zu frĂŒher mĂŒssen alternative NachtschwĂ€rmer aber nun Eintritt zahlen. So möchte Lucht die „Suche nach einer neuen Location“ finanzieren.

Den bisherigen Club fĂŒhrt Pisar unter neuer InternetprĂ€senz und neuem Namen weiter. Bis er diesen gefunden hat, heißt der Club „Den sie ,zum Teufel‘ nannten“. Wie Lucht vermutet, wird sein Ex-GeschĂ€ftspartner Konzertauswahl und Programm Ă€hnlich halten. Auch musikalisch seien keine grundlegenden VerĂ€nderungen vorgesehen. Pisar wollte keine Stellung dazu nehmen, wie es in seinem Haus weitergeht. Stattdessen verwies er auf die Facebook-Seite seines Ex-GeschĂ€ftspartners.

von Corinna Lenz
   

Archiv StudiLeben 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004