Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Glosse
10.05.2011

Koordination ist alles

Koordination ist alles. Vor allem, wenn es um den √∂ffentlichen Auftritt einer traditional-orientierten bayerischen Partei, wie der CSU, gegen√ľber dem jungen potentiellen W√§hlervolk, wie einer erfolgreichen Studierendenzeitung mit gro√üer Leserschaft geht.

Koordination ist alles. Vor allem, wenn es um den √∂ffentlichen Auftritt einer traditional-orientierten bayerischen Partei, wie der CSU, gegen√ľber dem jungen potenziellen W√§hlervolk, wie einer erfolgreichen Studierendenzeitung mit gro√üer Leserschaft geht. Man sollte meinen, die CSU w√ľrde viel daf√ľr geben, auf junge Leute souver√§n und kompetent zu wirken.

Folgendes reales Szenario beweist leider Gegenteiliges: So sitzen die Jungjournalisten beisammen, planen die neue Ausgabe und organisieren noch kurzfristig Gastautoren f√ľr die Rubrik Pro/Contra. Schon vor ein paar Tagen wurden Mails an Bundes- und Landtagsabgeordnete versendet. Ein Telefonanruf vom M√ľnchner Wahlkreis-B√ľro eines Bundestagsabgeordneten mit ungef√§hrem Wortlaut in der Zusammenfassung: "Servus, also d√§ H√§rr So-und-So t√§t den Beitrog f√ľr ihre Zeitung g√§rne schreibn."

Die Jungjournalisten freuen sich zwar, m√ľssen aber aufgrund einer vorherigen Zusage eines f√ľr dieses Thema ebenso fachlich spezialisierten Abgeordneten dem Herrn So-und-So leider absagen. Aufgelegt. Ein Blick in das E-Mail-Postfach zeigt eine gleichzeitig abgeschickte Mail vom Bundestagsb√ľro des H√§rrn So-und-So: "Leider kann der H√§rr Ihr Angebot nicht annehmen." Termine. Wichtige Veranstaltungen. Ausw√§rtige Verpflichtungen. Wenn man wei√ü, das Gastbeitr√§ge selten von Abgeordneten selbst verfasst werden, bedeutet das wohl erstens, dass das bayerische B√ľro gern etwas zu tun gehabt h√§tte, und zweitens, dass ihnen das vom Berliner B√ľro jedoch nicht zugetraut wurde.

Das zeigt doch Geschlossenheit und macht Eindruck.

von Stefanie Fetz
   

Archiv Glosse 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004