Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 StudiLeben
02.02.2012

Kulinarisch fraglich

Zwei-Klassen-Gesellschaft in Heidelberger Mensen

Auch in der preisgekrönten Marstallmensa ist das Essen keineswegs immer hochwertig, meint unser Autor. / Foto: Katharina Kolvenbach

H√§lt die Triplex-Mensa was sie verspricht und versorgt die Studenten mit gesunden und g√ľnstigen Essen? Emanuel Braun studierte vorher in Rostock, kennt von dort eine andere Mensakultur. Einige kritische Anmerkungen zur allgemeinen Esskultur.

Monstr√∂se K√§lte, kollektivistisches Charisma, sinngem√§√üer Nutzbau. Mit diesen Worten kann man die Triplex-Mensa zusammenfassen. Eigenschaften, die auch gut zu dem passen, was darin angeboten wird: Nahrung - oder doch Essen? 

Diese Einrichtung ist aber keine isolierte Insel fernab jeglichen gesellschaftlichen Alltages. Sie spiegelt vielmehr weitverbreitete Einstellungen und Ansichten im Umgang mit Lebensmitteln wieder. Es sei nicht so, ‚Äědass wir etwas essen, weil es uns schmeckt‚Äú. Sondern: ‚ÄěWeil wir es essen, schmeckt es uns.‚Äú So h√∂re ich von Margot R√∂√üler-Hartmann, Professorin f√ľr Ern√§hrungswissenschaften an der P√§dagogischen Hochschule Heidelberg. Nun war ich h√§ufiger in der Triplex und fand dort Zust√§nde vor, die wohl in vielen Mensen Deutschlands √ľblich sind, f√ľr mich jedoch ungewohnt waren. 

Fast immer stehen die Massen der hungrigen Studenten in langen Schlangen. Die am Eingang h√§ngenden Monitore zeigen das Angebot der Essensausgaben. Sie √§hneln den Monitoren am Flughafen, die Passagiere zum Billigflug oder zur Business-Chartermaschine lotsen. Soziale Selektion ausgerechnet in einer sozialen Einrichtung. Die Men√ľs mit ihren Schleuderpreisen stellten mich mit ihrem geschmacklosen M√∂hrenabrieb und ihrer Pizza, die f√ľr jeden Italiener eine Beleidigung w√§re, kaum zufrieden. 

Auch Kommilitonen zeigten keine Begeisterung, wenn ich nachfragte, welchen Eindruck sie vom gerade Gegessenen hatten. Am Buffet kommt auch keine Freude auf. Die Kartoffeln schmecken fad, die Salatauswahl k√∂nnte gr√∂√üer sein und zu viele Speisen sind paniert und sehen lieblos aus. Einziger Unterschied: Es ist teurer. Ich war nicht selten mit sechs Euro dabei; eine Summe, f√ľr die ich ausw√§rtig essen gehen oder selbst kochen kann. Zusammenfassend w√§re es w√ľnschenswert, wenn die Mensa einen st√§rkeren Fokus darauf richtet, was sie in Zukunft gelobt zu tun: die Weiterentwicklung des Speiseangebots in Richtung Bio und Fairtrade. Zu sozial vertr√§glichen Preisen versteht sich. 

Eine Einbindung der Studierenden bei der Erstellung des Speiseangebots w√§re eine weitere Ma√ünahme zur Verbesserung der Zust√§nde. So hatte die Rostocker Mensa vorz√ľgliche Dinnerpartys organisiert und teilweise Gerichte, die dort gut ankamen, in ihr st√§ndiges Programm aufgenommen. 

Neben einer Aufwertung der Essensqualit√§t in der Triplex-Mensa bes√§√üe ein solches Projekt auch bildenden Charakter. Sie k√∂nnte kulinarisches Urteilsverm√∂gen bilden, Kochtechniken vermitteln oder Qualit√§tsbewusstsein dienen. Doch dazu sagt Achim Treck: ‚ÄěWir haben nicht die Absicht, belehrend auf unsere G√§ste Einfluss zu nehmen.‚Äú 


Anmerkung der Redaktion: In der Druckausgabe wurde das letzte Zitat irrt√ľmlich Ulrike Leiblein, Leiterin des Studentenwerks Heidelbergs zugeschrieben. Wir entschuldigen uns f√ľr diesen Fehler. Zudem hatte der Autor im Zuge seiner Recherche einen Fragenkatalog an das Studentenwerk geschickt, den wir zur Dokumentation ebenfalls ver√∂ffentlichen.

   

Archiv StudiLeben 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004