Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Hochschule
12.06.2012

Auf zur Urne!

Am 3. Juli finden wieder Gremienwahlen statt

Im Sommersemester finden an der Uni Heidelberg die alljÀhrlichen Gremienwahlen statt. Auch 2012 werden die studentischen Mitglieder im FakultÀtsrat und im Senat von ihren Kommolitonen gewÀhlt. Wir erklÀren euch, wer wo, wie und wann gewÀhlt wird.

Der FakultĂ€tsrat ist das erste entscheidende Gremium an einer UniversitĂ€t und ist zustĂ€ndig fĂŒr alle Angelegenheiten, die ein Fach oder einen FĂ€cherverbund betreffen. Im FakultĂ€tsrat werden daher grundlegende Entscheidungen fĂŒr unseren Studienalltag gestellt: Welcher Professor wird berufen? Wird ein Zulassungstest eingefĂŒhrt? Wie sieht die neue PrĂŒfungsordnung aus? Wie werden die QualitĂ€tssicherungsmittel verwendet, die als Ersatz fĂŒr die StudiengebĂŒhren eingefĂŒhrt wurden?

Normalerweise ist man nur in einer FakultÀt wahlberechtigt. Wer mehrere FÀcher studiert, ist immer in der FakultÀt des (ersten) Hauptfaches wahlberechtigt. Wer ein Doppelstudium absolviert, darf in zwei FakultÀten wÀhlen.

Der Senat ist dann das zweite entscheidende Gremium auf UniversitĂ€tsebene. Nahezu alle BeschlĂŒsse der FakultĂ€t muss dieser bestĂ€tigen, bevor sie zum Ministerium gelangen. In diesem Gremium, in dem ĂŒber fast alle Angelegenheiten aller FakultĂ€ten und FĂ€cher entschieden wird, sitzen jedoch nur vier Studierende. Da ist eine gute Vernetzung zu den FĂ€chern umso wichtiger. 

Diese stellt momentan die Fachschaftskonferenz (FSK) sicher, die mit einer Liste bei den Wahlen kandidiert und als einzige Gruppe in jeder FakultĂ€t und jedem Gremium aktiv ist. Über die Fachschaften in den FakultĂ€tsrĂ€ten stellt die FSK einen steten Informationsfluss bis zum Senat dar. An ĂŒberfachlichen Schwerpunkten (wie Kommunales und Verkehr, Ökologie, Soziales) arbeiten in der Fachschaftskonferenz die Referate und Arbeitskreise, die auch versuchen, die verschiedenen parteinahen Hochschulgruppen einzubeziehen, die sich momentan auf die ĂŒberfachliche Arbeit beschrĂ€nken. 

Hierzu gehören der Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS), die Radikal Demokratischen Chaos Studierenden (RDCS), die Juso-Hochschulgruppe und die Liberale Hochschulgruppe, die ebenfalls mit je einer Liste bei der Wahl kandidieren. Eng zusammen mit der FSK arbeitet in den Gremien die GrĂŒne Hochschulgruppe (GHG). Beide setzen sich zudem gerade verstĂ€rkt dafĂŒr ein, dass das bestehende Fachschaftenmodell bei der EinfĂŒhrung der Verfassten Studierendschaft in einen Studierendenrat ĂŒberfĂŒhrt werden soll. In diesem sollen neben den Fachschaften auch die politischen Hochschulgruppen an kĂŒnftigen Entscheidungen beteiligt werden. 

Am Dienstag, den 3. Juli 2012 hat jede FakultĂ€t im Wahlzeitraum von 9 bis 18 Uhr ihre eigenen WahlrĂ€ume: 

FakultÀt/FachWahlraum
BiowissenschaftenIm Neuenheimer Feld 306, Zentralbereich, Obergeschoss
Chemie und GeowissenschaftenINF 306, Zentralbereich, OG
ComputerlinguistikINF 306, Zentralbereich, OG
JuraNeue UniversitÀt, Hörsaal 2
IndologieINF 306, Zentralbereich, OG
Internationales StudienzentrumINF 306, Zentralbereich, OG
Mathematik und InformatikINF 306, Zentralbereich, OG
Medizin (Heidelberg)INF 306, Zentralbereich, OG
Medizin (Mannheim)Theodor-Kutzer-Ufer, Pausenhalle, 2. Obergeschoss
Neuphilologie (ohne Computerlinguistik)Neue UniversitÀt, Hörsaal 2
Philosophie (ohne Indologie)Neue UniversitÀt, Hörsaal 3
Physik und AstronomieINF 306, Zentralbereich, OG
Sport und SportwissenschaftINF 306, Zentralbereich, OG
TheologieNeue UniversitĂ€t, Hörsaal 3 
Verhaltens- und empirische Kulturwissenschaften (ohne Sport)Neue UniversitÀt, Hörsaal 3
Wirtschafts- und SozialwissenschaftenCampus Bergheim, Bergheimer Straße 58 Erdgeschoss, Foyer.

 

 

von Ziad-Emanuel Farag und Reinhard Lask
   

Archiv Hochschule 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004