Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Movies
11.12.2006

The Departed

Martin Scorsese, Jack Nicholson, Matt Damon, Leonardo DiCaprio – einer dieser Herren wird mit großer Sicherheit bei den nächsten Oscar-Verleihungen die begehrte Trophäe in den Händen halten, denn mit „The Departed“ hat Martin Scorsese den wohl cleversten Ganoventhriller des Jahres geschaffen.

Martin Scorsese, Jack Nicholson, Matt Damon, Leonardo DiCaprio – einer dieser Herren wird mit großer Sicherheit bei den nächsten Oscar-Verleihungen die begehrte Trophäe in den Händen halten, denn mit „The Departed“ hat Martin Scorsese den wohl cleversten Ganoventhriller des Jahres geschaffen.

Ein intelligent gestrickter Plot, Scorseses Virtuosität und eine grandiose Besetzung sind die drei Kernelemente, die den Film zu einem Klassiker der modernen Filmgeschichte machen werden. Das ist erstaunlich, wenn man berücksichtigt, welche Gefahren auch gerade davon ausgehen: Die Handlung ist komplex, ohne sich in Details zu verlieren. Scorsese setzt sein Können gezielt, aber subtil genug ein, und erst beim wiederholten Betrachten kommt die gesamte Raffinesse des Meisterregisseurs zum Tragen.

Die Geschichte ist im Milieu der irischen Mafia im South Boston der Gegenwart angesiedelt. Der brutale und egomanische Boss Frank Costello (Nicholson) beherrscht die Unterwelt. Er hat bereits auf dem Schulhof anderen Kindern das Pausenbrot abgezockt und lebt nun mit 70 Jahren immer noch ein Gangsterleben: ausgefüllt von Koks, Nutten und Sigmund Freud-Zitaten. Sein größter Coup war es jedoch, den jungen Waisenknaben Colin Sullivan (Damon) als Maulwurf in eine auf ihn angesetzte Polizeieinheit einzuschleusen.

Doch auch das Boston Police Department setzt auf eine „Ratte“ in Person von Billy Costigan (DiCaprio). Dieser ist ein abgebrannter, valiumsüchtiger Abbrecher der Police Academy und schleust sich in Costellos Gang ein. So wird der sichtlich kaputte Costigan nicht nur rein optisch zum Gegenpart des smarten Sullivan. Beide, Doppelagent und Doppelgangster, verlieben sich auch noch in dieselbe Frau, die Psychologin Mendolyn (Vera Farmiga), während die Suche nach dem Maulwurf ständig an Dramatik gewinnt.

Regie-Altmeister Scorsese zeigt, wie sich aus einem Puzzle aus Verrat und Verdächtigungen der packendste Höhepunkt des Kinowinters entwickelt. Ganz großes Kino!

von Jörn Basel
   

Archiv Klecks und Klang 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004