Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Hochschule
19.06.2007

CampusCamp im Feld

Freiraum fĂŒr KreativitĂ€t und Engagement

Wer dieser Tage im Neuenheimer Feld umher geht, wird wohl schnell auf eine Gruppe Studenten aufmerksam, die seit dem 15. Juni zu VortrĂ€gen, Workshops und Diskussionen einlĂ€dt: Das CampusCamp 2007. In diesem Rahmen spricht GEW-GewerkschaftssekretĂ€rin Nina Gbur ĂŒber Codes, Symbole und Musik der rechtsextremen Szene, Datenschutzexperte Werner HĂŒlsmann ĂŒber Angriffe auf die PrivatsphĂ€re. Anschließend möchten die Organisatoren GesprĂ€chsrunden anregen.

Die Idee, eine solche Großveranstaltung zu stemmen, kam den sieben Organisatoren, als sie sich fĂŒr den Boykott der StudiengebĂŒhren engagierten. Nun wollen sie mit Hilfe des Heidelberger Forums fĂŒr kritische Theorie und Wissenschaft FreirĂ€ume fĂŒr KreativitĂ€t und Engagement unter den Studenten schaffen:
 â€žSchon bei der gemeinsamen Arbeit im Boykott-Team haben wir festgestellt, dass wir gerne zusammenarbeiten. So haben wir beschlossen, im Sommer eine alternative Sommer­universitĂ€t als Zeltlager zu veranstalten. Damit wollen wir ein Forum fĂŒr studentische Initiativen bieten sowie zur Vernetzung und Politisierung der Studierendenschaft beitragen“, sagt Johannes Wagner, einer der Organisatoren des CampusCamp. Gerade bei der zunehmenden Verschulung im Zuge von Bachelor- und MasterstudiengĂ€ngen sei es enorm wichtig, festgefahrene Strukturen durchzurĂŒtteln.

Besonderen Wert legen die Organisatoren auch auf das gemeinsame Leben rund um das CampusCamp. Nicht nur offene Theater- und Sambaworkshops sollen die Gemeinschaft fördern, sondern auch gemeinsames Grillen, Zelten und Singen. Nach dem Abendessen werden Diskussionen und Konzerte angeboten.
Das CampusCamp will „Studierende bewegen, wieder selbst etwas zu bewegen“.

von Nine Luth
   

Archiv Hochschule 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004