Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Movies
13.11.2007

Free Rainer ‚Äď Dein Fernseher l√ľgt

Drei von vier Rupis - unterhaltsame Mediensatire

TV-Produzent Rainer (Moritz Bleibtreu) verbringt sein Leben mit Kokain, Alkohol, schnellen Autos, h√ľbschen Frauen und viel Geld. Er geh√∂rt zu den Gr√∂√üten der TV-Branche und ist Produzent verschiedener Unterschichten-Shows.

TV-Produzent Rainer (Moritz Bleibtreu) verbringt sein Leben mit Kokain, Alkohol, schnellen Autos, h√ľbschen Frauen und viel Geld. Er geh√∂rt zu den Gr√∂√üten der TV-Branche und ist Produzent verschiedener Unterschichten- Shows ‚Äď bekannter Schund, der von den realen Vorbildern auf RTL und Pro7 kaum zu unterscheiden ist. Nach einem Autounfall beginnt er jedoch sein Leben jedoch radikal zu √§ndern. Verantwortlich f√ľr den Unfall ist eine junge Frau namens Pegah (Elsa Sophie Gambard), denn sie will sich an Rainer r√§chen, der f√ľr den Selbstmord ihres Gro√üvaters verantwortlich ist.

Fortan versucht sich Rainer an einer Show, die Tatsachen aufdeckt, doch leider nur mit m√§√üigem Erfolg. Da die gew√ľnschten Quoten nicht erreicht wurden, will sein Boss Maiwald (Gregor Blo√©b) die Show einstellen. Rainer versteht nicht, wie die Mehrheit der Menschen so verbl√∂det sein kann und den ganzen Mist im Fernsehen tats√§chlich anschaut. Er wittert eine Verschw√∂rung der Firma IMA, die die TV-Quoten misst, denn er kann nicht glauben, dass diese wirklich stimmen k√∂nnen. Zusammen mit Pegah und einigen extra angeheuerten Arbeitslosen gr√ľndet er eine Gruppe, die sich in den Kampf gegen TV-Quoten und volksverdummende Sendungen st√ľrzt. Gemeinsam manipulieren sie die Quoten und schaffen eine befreite Gesellschaft, die kein Interesse mehr an den flachen Trash-Shows zeigt.

Moritz Bleibtreu und seine Crew der Arbeitslosen √ľberzeugen wunderbar in dieser kurzweiligen und unterhaltsamen Mediensatire des Regisseurs von ‚ÄěDie fetten Jahre sind vorbei‚Äú. An manchen Stellen scheint der Film jedoch stark √ľberzogen, die Charaktere zum Teil sehr √ľberzeichnet und flach, der Wandel des Hauptdarstellers Rainer wenig nachvollziehbar. Doch es ist die gewollte Absicht dieser Satire, sich vollst√§ndig von der Realit√§t zu entfernen. Es geht um eine Utopie nach dem ‚ÄěWas w√§re wenn‚Äú-Prinzip, die den Zuschauer f√ľr eine Weile davon tr√§umen lassen soll, dass besseres Fernsehen durchaus m√∂glich ist. Allein das lohnt doch schon den Eintritt!

von Melanie Becker
   

Archiv Klecks und Klang 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004