Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Movies
13.11.2007

Mr. Brooks ‚Äď Der M√∂rder in Dir

Zwei von vier Rupis - respektabel

Earl Brooks (Kevin Costner) hat alles, was sich ein Mann ertr√§umen kann. Er besitzt eine der m√§chtigsten Firmen der Welt, viel Geld, wurde zum ‚ÄěMann des Jahres‚Äú gew√§hlt und f√ľhrt eine harmonische Ehe. Doch er verbirgt ein dunkles Geheimnis.

Earl Brooks (Kevin Costner) hat alles, was sich ein Mann mittleren Alters ertr√§umen kann. Er besitzt eine der m√§chtigsten Firmen der Welt, viel Geld, wurde zum ‚ÄěMann des Jahres‚Äú gew√§hlt und f√ľhrt eine harmonische Ehe mit seiner Frau Emma (Marg Helgenberger). Doch Brooks verbirgt ein dunkles Geheimnis. Am Tag ist er ein besch√§ftigter und angesehener Gesch√§ftsmann, in der Nacht ein bestialischer M√∂rder. Brooks ist eine zwiesp√§ltige Pers√∂nlichkeit; vor allem seine durch Marshall (William Hurt) verk√∂rperte dunkle Seite macht ihm das Leben unertr√§glich.

Obwohl Brooks niemanden mehr töten wollte, verfällt er nach zwei Jahren erneut der Sucht. Während es ihm bei den vorherigen Morden gelang, den Tatort ohne Spuren zu verlassen, begeht er bei diesem Mord einen entscheidenden Fehler: bei der Tat wird er von dem Hobbyfototografen Smith (Dane Cook) beobachtet. Doch anstatt Brooks bei der Polizei zu melden, verlangt dieser, beim nächsten Mord dabei zu sein.

Brooks verstrickt sich immer mehr und auch Detective Tracey Atwood (Demi Moore) ist ihm auf den Fersen. Dabei möchte Brooks eigentlich nur sein Doppelleben beenden und normal sein, doch der innere Trieb ist zu stark.

Regisseur Bruce A. Evans hat mit Mr. Brooks einen respektablen Thriller abgeliefert, der nicht zuletzt durch die guten Darsteller √ľberzeugen kann. Vor allem Kevin Costner spielt seine Rolle sehr glaubw√ľrdig. Stellenweise ist der Film zwar konfus und unverst√§ndlich, im gro√üen Ganzen ist es jedoch ein netter Film, der sich zwei Rupis verdient hat.

von Elena Eppinger
   

Archiv Klecks und Klang 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004