Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Movies
01.07.2008

Esperanza

2 von 4 rupis - Schrulliger Spa├č unter Deck

In Zsolt Bács Regiedebüt begibt sich der heruntergekommene Vergnügungsdampfer "Esperanza" auf eine letzte Fahrt nach Kopenhagen. Obwohl die Geschichte dabei nur schleppend in Fahrt kommt, überzeugt der Film mit absurden Details.

Ihre besten Tage hat die Esperanza hinter sich. Lange schon fehlen dem heruntergekommenen Vergn├╝gungsdampfer die Passagiere. Eigentlich ein hoffnungsloser Fall. Doch ausgerechnet in der Silvesternacht hilft der Zufall nach: Zehn einsame Gestalten verpassen ihre F├Ąhre und werden notgedrungen ÔÇô alle m├Âchten sie noch in der Nacht nach Kopenhagen ├╝bersetzen ÔÇô zu Fahrg├Ąsten.

Unterschiedlicher und skurriler k├Ânnte das Ensemble unter Deck kaum sein: Vom Knast-Dauergast, der die Ordnung hinter Gittern dem Durcheinander der normalen Welt vorzieht, ├╝ber die zarte, russische Ballettt├Ąnzerin bis zum ├╝bertrieben tollpatschigen Smutje ÔÇô die Versuchsanordnung zu Beginn von Zsolt B├ícs Regiedeb├╝t ÔÇ×EsperanzaÔÇť verspricht eine abwechslungsreiche Reise. Doch der Film will wie der alterschwache Schlepper nicht so recht Fahrt aufnehmen, kommt immer wieder vom Kurs ab und bewegt sich phasenweise ziellos im Nebel. Drau├čen st├╝rmtÔÇÖs, in der maroden Schiffsbar pl├Ątschert die Geschichte ein wenig seicht vor sich hin. Und trotzdem: Immer wieder ├╝berzeugt der Film in seinen absurden Details. Hier liegt die gro├če St├Ąrke dieses kleinen Films. Denn wenn der Koch seine Suppe mit Tr├Ąnen w├╝rzt oder der Maschinist sorgsam die Taschenuhren aufzieht, die wie die Lebenszeit manches Passagiers pl├Âtzlich abzulaufen drohen, kann man sich dem sympathisch kauzigen Humor kaum entziehen.

Wenn die Lebensl├╝gen ├╝ber Bord gehen

ÔÇ×EsperanzaÔÇť war bereits 2006 im Programm der Berlinale zu sehen. Dass der Film danach keinen Verleih fand und erst jetzt in den Kinos zu sehen ist, bleibt verwunderlich. Immerhin sind es keine ganz Unbekannten, die den schrulligen Figuren Leben einhauchen: Das Schauspieler-Ensemble um Anna Thalbach und Mavie H├Ârbiger ├╝berzeichnet die Charaktere gekonnt und durchaus ├╝berzeugend. Im Lauf der Nacht geht Lebensl├╝ge nach Lebensl├╝ge ├╝ber Bord. Die Besatzung gibt sich schlie├člich alle M├╝he, die zehn angesp├╝lten Seelen zu retten. Und so ist am Ende nicht nur ein neues Ufer erreicht. Auch auf ihrer letzten Fahrt gibt die Esperanza ihren Passagieren, was schon ihr Name verspricht: Hoffnung.

von Johannes Schubert
   

Archiv Klecks und Klang 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004