Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Hochschule
02.06.2008

Auf an die Wahlurnen!

Demnächst sind an der Uni wieder Gremienwahlen

Es ist wieder soweit: Die Studierenden in Heidelberg d√ľrfen am 24. Juni wieder zur Wahlurne gehen. Sie entscheiden √ľber ihre Vertreter im Senat, im Allgemeinen Studierenden Ausschuss und in den einzelnen Fakult√§tsr√§ten.

Es ist wieder soweit: Die Studierenden in Heidelberg d√ľrfen am 24. Juni wieder zur Wahlurne gehen. Sie entscheiden √ľber ihre Vertreter im Senat, im Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) und in den einzelnen Fakult√§tsr√§ten.

Der Senat, der sich mit Hochschulangelegenheiten befasst, besteht aus 38 Mitgliedern: vier Studierendenvertretern, 24 Professoren, vier Vertretern aus dem Mittelbau und sechs weiteren Senatoren. In den Senat ziehen die vier Studenten ein, welche die meisten Stimmen auf sich vereinen.

Der AStA, der nur bei sportlichen, kulturellen und sozialen Angelegenheiten ein Mitspracherecht hat, besteht aus den im Senat sitzenden vier Studierendenvertretern sowie weiteren sieben. Diese werden im gleichen Wahlgang bestimmt.

Zudem werden die studentischen Mitglieder der Fakult√§tsr√§te gew√§hlt. Ein Fakult√§tsrat beschlie√üt unter anderem die Studien- und Pr√ľfungsordnung und hat Einfluss auf die Besetzung von Lehrst√ľhlen. Auf Fakult√§tsebene beraten die gew√§hlten Studierendenvertreter den Fakult√§tsrat. Er besteht aus sechs Professoren, drei Mitgliedern des akademischen Mittelbaus und je nach Gr√∂√üe der Fakult√§t aus f√ľnf, sechs oder acht Studierenden.

Studenten können nur in der Fakultät wählen, der sie im ersten Hauptfach angehören. Jeder Student hat hier je nach Größe seiner Fakultät sechs oder acht Stimmen, die er auf die Listen verteilen kann. Er darf aber einem Kandidaten
nicht mehr als eine Stimme geben.

F√ľnf hochschulpolitische Gruppen stellen sich auf vier Kandidatenlisten zur Wahl: Die Fachschaftskonferenz (FSK), die Gr√ľne Hochschulgruppe (GHG), die Jugendorganisation der SPD (Juso-HSG) sowie der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und die Liberale Hochschulgruppe (LHG), die eine gemeinsame Liste bilden.



Die Listen stellen wir hier im einzelnen vor

von Sade Gök
   

Archiv Hochschule 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004