Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 StudiLeben
03.06.2008

Hartplatz statt Hörsaal

Beim Unicup kämpfen Studenten um den Semestersieg - Finale am 12. Juli

Eine staubige Wolke hinterlassend, fliegt der Fu√üball in Richtung Tor. Ein verfehlter Griff des gegnerischen Torwarts und pl√∂tzlich es steht 1:0 f√ľr die "Dritte Halbzeit" in der Vorrunde des Heidelberger Unicup 2008.

Eine staubige Wolke hinterlassend schie√üt der Fu√üball in Richtung Tor. Ein verfehlter Griff des Torwarts und es steht 1:0 f√ľr die "Dritte Halbzeit" in der Vorrunde des "Unicups". Seit dem Wintersemester 1999/2000 wird das Fu√üballturnier nun schon ausgetragen und ist heute eine feste Institution f√ľr fu√üballn√§rrische Studenten und viele ihrer Kollegen.

 

 
 Offizielles Mannschaftsfoto von "Kollie stinkt"

"Im aktuellen Sommersemester sind 41 Teams am Start", erz√§hlt Peter Gareus. Er und Alexander Meng haben im letzten Wintersemester die Organisation des Bolzturniers √ľbernommen und f√ľhren damit die Turniertradition als erste Nicht-Sportstudenten weiter.

"Das Turnier wurde sonst n√§mlich immer von Sportstudenten organisiert", erkl√§rte Gareus weiter, "unsere Vorg√§nger hatten dann aber irgendwann ihren Abschluss und es musste sich jemand anderes k√ľmmern".

Turnierleitung sucht Nachfolger

Als sich niemand zu finden drohte und der Cup darob fast nicht h√§tte ausgetragen werden k√∂nnen, fassten sich die Naturwissenschaftler Gareus und Meng ein Herz und sprangen ein. "Wir waren selbst √ľber die Jahre bei vielen Cups dabei und wussten daher, wie viel Spa√ü er macht und was Heidelberg mit seinem Aus verloren ginge."

Jetzt also l√§uft das Turnier wieder. Im Winter jedoch werden auch Meng und Gareus voraussichtlich ihren Abschluss machen. Sp√§testens dann braucht es wiederum ein paar Engagierte, damit die Kugel weiter rollt. Im vergangenen Wintersemester hat das Team "2nd Semester United" den Cup gewonnen und auch schon im laufenden Turnier das bisher beste Ergebnis erzielt: 23:0. 

Das Finale nach dem EM-Finale

Doch auch andere Teams mit illustren Namen, wie etwa Dynamo Dreisatz 03, Kollie stinkt oder die oben erw√§hnte Dritte Halbzeit wollen aufs Treppchen. Letztere hat 20 Mitspieler - mehr als jedes andere Team und sogar einen Trainer. "Wir haben sonst immer Sonntagsmittags gespielt, alle ein wenig verkatert vom Wochenende", sagte Halbzeitler Manuel Steinbrenner, "Dann haben wir alle Lust auf mehr bekommen und jetzt ist echtes Vereinsfeeling aufgekommen." Und Gareus bemerkt dazu: "Das ist bei vielen so. Die Teams sind alle ganz sch√∂n professionell geworden, schwierig, da √ľberhaupt √ľber die Vorrunde hinaus zu kommen".

Das gro√üe Finale des Unicups, sowie die ganze Endrunde wird am Samstag, den 12. Juli ausgetragen. Zuschauer sind dazu, wie auch zu jedem anderen Spiel, herzlich eingeladen. Gezockt wird immer montags und mittwochs von 17 bis etwa 20:30 Uhr auf dem Hartplatz n√∂rdlich des Sportzentrums Nord. 

Austragungsort des Finales wird bei gutem Wetter der Rasenplatz neben der Dreifachhalle nebenan sein. Im n√§chsten Semester wandert das Turnier dann wie immer in die Halle. Anmelden daf√ľr k√∂nnt ihr euch in den ersten Wochen der Vorlesungszeit. Den Kontakt findet ihr auf der Homepage des Unicups. Hier erfahrt ihr auch die aktuellen Ergebnisse.

 

von Paul Heesch
   

Archiv StudiLeben 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004