Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Hochschule
09.06.2010

Warum sich Wählen lohnt

Die Gremienwahlen am 29. Juni sind besser als gar keine Mitbestimmung

Am 29. Juni 2010 wählen wir bei den Gremienwahlen unsere Vertreter im Senat und in den Fakultätsräten. Von 9 bis 18 Uhr sind die Wahllokale in der Neuen Uni, im Foyer des Campus Bergheim und im Theoretikum (INF 306) geöffnet.

Am 29. Juni 2010 wählen wir bei den Gremienwahlen unsere Vertreter im Senat und in den Fakultätsräten. Von 9 bis 18 Uhr sind die Wahllokale in der Neuen Uni, im Foyer des Campus Bergheim und im Theoretikum (INF 306) geöffnet.

Die Fakult√§tsr√§te und der Senat sind neben dem Universit√§tsrat die wichtigsten Entscheidungsgremien der Universit√§t. Ein Fakult√§tsrat ist f√ľr die F√§cher und Institute der jeweiligen Fakult√§t zust√§ndig. Er ber√§t die Studiengeb√ľhrenverwaltung und w√§hlt Professoren aus. Je nach Fakult√§t sitzen f√ľnf bis acht Studierende im Rat. Die restlichen Sitze stellen Professoren und akademische Mitarbeiter. Die Gruppe der ordentlichen Professoren stellt dabei immer die meisten Mitglieder der drei Ratsgruppen.

Der Senat ist den Fakult√§tsr√§ten √ľbergeordnet. Als zentrales Gremium f√§llt er alle grundlegenden Entscheidungen an der Universit√§t. Von den 38 Senatoren stehen jedoch nur 20 √ľberhaupt zur Wahl. Rektor
Bernhard Eitel, die vier Prorektoren, die Kanzlerin und die zwölf Dekane als Leiter ihrer Fakultät sind Senatoren Kraft ihres Amtes.

Nur vier der 38 Senatoren sind Studenten. F√ľr den Senat stehen bei den Studenten die Listen der Fachschaftskonferenz (FSK), des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), der Jungen Liberalen (JuLis), der Gr√ľnen Hochschulgruppe (GHG), sowie der Jusos und den Radikal-demokratischen Chaos-Studierenden (RDCS) von der Pogo-Partei zur Wahl.

Obwohl Studenten als gr√∂√üte W√§hlergruppe in beiden Gremien nur in der Minderheit sind, gibt es gute Gr√ľnde w√§hlen zu gehen: Es ist wichtig zu zeigen, dass Studenten sich f√ľr ihre Belange interessieren. Eine hohe Wahlbeteiligung signalisiert das und k√∂nnte eines Tages wieder zu angemessenen Mitspracherechten verhelfen.

   

Archiv Hochschule 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004