Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Hochschule
03.05.2010

Jetzt aber richtige Mitsprache!

Neuer Senatsausschuss fĂĽr studentische Beteiligung tagte erstmals Ende April

Studentische Arbeitsgruppen bereiten die EinfĂĽhrung einer unabhängigen verfassten Studierendenschaft und die EinfĂĽhrung paritätisch besetzter „Fachräte“ fĂĽr Fragen des Studiums und der Lehre vor.

Studentische Arbeitsgruppen bereiten die EinfĂĽhrung einer unabhängigen verfassten Studierendenschaft und die EinfĂĽhrung paritätisch besetzter „Fachräte“ fĂĽr Fragen des Studiums und der Lehre vor.

„Der Ausschuss bearbeitet Themen studentischer Mitbestimmung und kann entsprechende Anträge zur Abstimmung in den Senat bringen“, beschreibt Ausschussmitglied Yannick Zundl (Fachschaft Anglistik) die Aufgabe des Gremiums.  

Je drei Professoren (für die sich erst im März Bewerber fanden), Vertreter des Mittelbaus, Studierende und sonstige Mitarbeiter wurden hierfür vom Senat gewählt. „Eine gleichberechtigte Besetzung, wie sie eigentlich überall sein sollte“, findet Martin Wagner, ebenfalls studentisches Mitglied.

Momentan stehe die Umsetzung zweier Projekte im Vordergrund, die seit dem Bildungsstreik des letzten Jahres in studentischen Arbeitsgruppen vorbereitet werden: Die EinfĂĽhrung einer unabhängigen, verfassten Studierendenschaft in Heidelberg, der „organisierten Studierendenschaft“ und die EinfĂĽhrung paritätisch besetzter „Fachräte“ fĂĽr Fragen des Studiums und der Lehre. 

Beide Vorhaben sind unvereinbar mit der aktuellen Grundordnung der Universität. Ăśber die Fachräte wird bereits am 22. Juli abgestimmt. Da es um eine Ă„nderung der Grundordnung geht, ist die Abstimmung Zuschauern zugänglich. Die EinfĂĽhrung der „organisierten Studierendenschaft“ soll im kommenden Wintersemester in die Endrunde gehen. Interessierte können die Anträge in den Arbeitsgruppen bis dahin noch aktiv mitgestalten. 


Weitere Informationen zu den einzelnen Arbeitsgruppen gibt es im Wiki der AGSM.

von Annabelle Wirtz
   

Archiv Hochschule 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004