Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Heidelberg
03.05.2010

Verbote in der Kritik

Maßnahmen sollen Altstadt befrieden

Der Runde Tisch "Pro Altstadt" erstellte einen Katalog mit knapp 60 Ma√ünahmen gegen "L√§rm, Dreck und Randale". Am 20. Mai wird sich der Gemeinderat damit befassen. Einige der Ans√§tze k√∂nnten das Nachtleben in der Altstadt einschl√§fern.

In vier Sitzungen des Runden Tisches "Pro Altstadt" entstand ein Katalog mit knapp 60 Ma√ünahmen gegen "L√§rm, Dreck und Randale". Am 20. Mai wird sich der Gemeinderat mit den Vorschl√§gen befassen. Einige der Ans√§tze k√∂nnten das Nachtleben in der Altstadt einschl√§fern.

Neben Vorschl√§gen wie der Einrichtung zus√§tzlicher √∂ffentlicher Toiletten, dem verst√§rkten Einsatz von Nachtbussen und von Streetworkern in der Altstadt, enth√§lt der Katalog √ľberwiegend repressive Ans√§tze. Vorgesehen sind unter anderem, Alkoholkonsum auf √∂ffentlichen Pl√§tzen in der Altstadt und in Bussen und Bahnen zu verbieten und die Anzahl der G√§ste in den einzelnen Gastst√§tten zu begrenzen. St√∂rer, die auf der Stra√üe l√§rmen, dort urinieren oder M√ľll hinterlassen, sollen mit h√∂heren Bu√ügeldern und Platzverweisen abgeschreckt werden.

Auch die Wirte werden in den Vorschl√§gen st√§rker in die Pflicht genommen. Sie sollen ihre Kneipen mit L√§rmschutzma√ünahmen wie ged√§mmten Fenstern und T√ľren ausstatten und verpflichtend T√ľrsteher einstellen. Verst√∂√üe sollen mit verl√§ngerten Sperrzeiten und Musikverboten geahndet werden. Der Katalog schl√§gt einen privaten Ordnungsdienst der Wirte vor, der auf den Stra√üen in Kneipenn√§he f√ľr Ruhe sorgen soll. Neben Heidelbergs Oberb√ľrgermeister Eckhart W√ľrzner ist auch Karin Werner-Jensen, Vertreterin der Anwohnerinitiative LindA, ist mit dem Ergebnis des Runden Tisches zufrieden: "Ein Gewinn ist der Runde Tisch erst, wenn es leiser wird", sagt sie. 

Bei vielen B√ľrgerinitiativen und Jugendorganisationen st√∂√üt der Ma√ünahmenkatalog auf Ablehnung: ‚ÄěDer Katalog richtet sich nicht gegen die wenigen tats√§chlichen St√∂rer in der Altstadt, sondern gegen das dortige Nachtleben als solches‚Äú, kritisiert Fabian Herbst, Sprecher der B√ľrgerinitiative ‚ÄěRettet Heidelberg‚Äú.


siehe auch:

 

von Max Mayer
   

Archiv Heidelberg 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004