Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Klecks und Klang
18.01.2011

Querdenker-Pflichtlekt√ľre

Harry Potter, 9/11 und andere ‚Äěschwarze Schw√§ne‚Äú

B√ľcher, die versuchen die Welt zu erkl√§ren, sind mit Vorsicht zu genie√üen. Auf dem ersten Blick scheint Nassim Nicholas Taleb in seinem Werk genau das tun zu wollen. Es geht schlie√ülich darum, was Ph√§nomene wie die Erfindung des Rads, der 11. September 2001 oder Harry Potter gemeinsam haben.

B√ľcher, die versuchen die Welt zu erkl√§ren, sind mit Vorsicht zu genie√üen. Auf dem ersten Blick scheint Nassim Nicholas Taleb in seinem Werk genau das tun zu wollen. Es geht schlie√ülich darum, was Ph√§nomene wie die Erfindung des Rads, der 11. September 2001 oder Harry Potter gemeinsam haben.
 
Auf dem zweiten Blick wird klar, dass der Autor genau das nicht tut. Der schwarze Schwan ist ein Buch √ľber das Unwahrscheinliche, das Unerwartete. Es geht um unvorhersehbare Ereignisse, deren Eintreffen einen gewaltigen Einfluss auf die Welt haben. Au√üerdem geht es darum, was viele Menschen und besonders die Experten daraus machen.

Der Autor beschreibt zwei Mechanismen: Experten versuchen h√§ufig √ľber statistische Modelle einem Sachbestand den Schein der Vorhersagbarkeit zu verleihen, obwohl sie schwierig bis gar nicht vorherzusehen sind. Als Aufh√§nger nimmt der Autor den Finanzsektor. Trifft ein solches Ereignis die Menschen unvorbereitet, dann versuchen dieselben Experten es im Nachhinein zu rationalisieren.

In dem Sinne erzählt der schwarze Schwan keine Neuigkeit. Schon Sokrates wusste, dass er nichts weiß. Taleb zeigt in seinem Buch lediglich, dass sich mehr als 2000 Jahre später nichts daran geändert hat. Er geht sogar einen Schritt weiter und versucht dem Leser zu zeigen, wie wir unseren Mangel an Wissen vorteilhaft einsetzen können. Es ist wichtig, genau zu wissen, was wir nicht wissen.

Das Buch unterteilt sich in viele lose zusammenh√§ngende Anekdoten. Es bleibt dem Leser √ľberlassen, sich das Gesamtbild zusammenf√ľgen. Die Sprache ist klar und pr√§zise gehalten, was auch einem Laien Einblicke in Philosophie, Geschichte, Wirtschaftswesen und deren Unzul√§nglichkeiten erm√∂glicht.

Der schwarze Schwan stellt auf provokante Art konventionelles Denken auf den Kopf. Die Provokation liegt darin, altbekannte Weisheiten konsequent auf alle Bereiche des modernen Lebens anzuwenden, um die vielen Situationen zu entlarven, wo diese Weisheiten immer missachtet werden. Eine Pflichtlekt√ľre f√ľr jeden Querdenker.


Nassim Nicholas Taleb: ‚ÄěDer schwarze Schwan. Die Macht h√∂chst unwahrscheinlicher Ereignisse‚Äú, dtv, 12,90 Euro

von Xiolai Mu
   

Archiv Klecks und Klang 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004