Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Klecks und Klang
27.01.2012

Ein Muss fĂĽr Indie-Fans

The Maccabees - Given To The Wild

Der New Musical Express in England lobte das neue Album von The Maccabees als eins der wohl besten Alben des Jahres - und das, obwohl erst Januar ist. „Given To The Wild“ heiĂźt es, ein Album, bei dem sich wohl viele die Frage stellen: Wer ist das ĂĽberhaupt? 

Obwohl das erste Album bereits 2007 erschien, waren die fĂĽnf Jungs aus London bisher in Deutschland noch sehr unbekannt.  Das ändert sich nun hoffentlich. 

Das Motto der Platte scheint „weniger Gitarre - mehr Melodie“ gewesen zu sein. Im Gegensatz zu den Vorgängern wirkt „Given To The Wild“ bedeutend ruhiger. Diese Wandlung ist ĂĽberraschend, so lies die erste Single „Pelican“ vermuten, dass der Nachfolger genauso vollgepackt sein wĂĽrde mit tanzbaren Liedern wie die alten Alben. Die eingängigen Klänge des Liedes bleiben sofort hängen. Ă„hnlich mitreiĂźend ist „Feel to Follow“, das vielleicht nicht zum Partyhit des Jahres wird, den Hörer allerdings umgehend in gute Laune versetzt. 

Alles in allem ist die Platte jedoch trotz fehlenden Feierhymnen wie „Latchmere“ oder „First Love“ ein absolutes Muss fĂĽr jeden Indie-Fan.  Ein wenig erinnert es auch an „Total Life Forever“ von FOALS - die Mischung aus ruhigen und schnelleren Liedern passt einfach. 

Orlando Weeks, Frontman der Band, erzählte in Interviews, dass die fĂĽnf sich voll und ganz darauf konzentrierten, die Musik zu machen, die sie schon immer machen wollten. Das ist es wohl, was dieses Album so besonders macht: die Freiheit, sich die Band bei dem Album nahm, kann man eindeutig heraushören. 

von Anna WĂĽst
   

Archiv Klecks und Klang 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004