Dies ist ein Archiv der ruprecht-Webseiten, wie sie bis zum 12.10.2013 bestanden. Die aktuelle Seite findet sich auf https://www.ruprecht.de

ruprecht-Logo Banner
ruprecht/Schlagloch-doppelkeks-Jubiläum
Am 13.10. feiern wir 25 Jahre ruprecht/Schlagloch und 10 Jahre doppelkeks [...mehr]
ruprecht auf Facebook
Der aktuelle ruprecht
ruprecht vor 10 Jahren
Andere Studizeitungen
ruprechts Liste von Studierendenzeitungen im deutschsprachigen Raum
ruprecht-RSS
ruprecht-Nachrichten per RSS-Feed
 Hochschule
13.11.2012

Urwahl im Mai

Heidelberger entscheiden ĂĽber Form der Studierendenschaft

Wie Phönix aus der Asche - die Verfasste Studierendenschaft. Zeichnung: Judith Anton

Wie Phönix aus der Asche - die Verfasste Studierendenschaft. Zeichnung: Judith Anton

Vom 13. bis 15. Mai 2013 entscheiden die Studierenden der Universität Heidelberg darüber, wie ihre Verfasste Studierendenschaft (VS) aussehen wird. Zwei Wochen später gibt es vielleicht eine Stichwahl zwischen zwei Modellen.

Bis zum 1. Februar kann jeder ein Modell vorschlagen. Danach prüft die Universitätsverwaltung die Vorschläge auf Rechtskonformität und bespricht eventuell nötige Korrekturen mit den Autoren. Ende April werden dann jene Vorschläge veröffentlicht, die im Mai auf dem Stimmzettel stehen. Wann die ersten Studierendenvertreter gewählt werden, hängt dann davon ab, welche Satzung sich durchsetzt: vielleicht schon im Juli, möglicherweise aber erst im Wintersemester 2013/14.

Einen Fahrplan für die Pädagogische Hochschule, die ihre eigene Verfasste Studierendenschaft bekommt, gibt es noch nicht, dort hat die Modell-Diskussion erst begonnen. Für die Uni gibt es schon einige Vorschläge: Die AG VS wird einen basisdemokratischen Studierendenrat (StuRa) vorschlagen, in dem sowohl Fachschaften als auch Hochschulgruppen sitzen.

Die Linke SDS, die Jusos und der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) beteiligen sich zwar wie Fachschaften und Grüne Hochschulgruppe (GHG) an der Arbeitsgemeinschaft, werden aber auch eigene Modelle zur Abstimmung stellen. Der SDS eine leicht abgewandelte StuRa-Variante, die Jusos – möglicherweise zusammen mit RCDS und Liberaler Hochschulgruppe (LHG) – ein Studierendenparlament (StuPa).

Auf drei Veranstaltungen können Interessierte die möglichen VS-Spielarten kennenlernen oder Modelldiskussionen fĂĽhren: 

  • Am Donnerstag, 15. November, gibt es eine Infoveranstaltung mit dem VS-Experten Sven Goedde. Auch die vorhandenen Heidelberger Modelle werden dort vorgestellt.
  • Eine Woche später, am 22. November, diskutiert eine studentische Vollversammlung die Modelle.
  • Am 15. Januar können alle ihre endgĂĽltigen Vorschläge vorstellen:

Alle Termine finden um 18 Uhr in der Neuen Uni statt.

Die AG VS trifft sich – offen fĂĽr alle Uni- und PH-Studierenden – donnerstags um 18 Uhr im Zentralen FachschaftenbĂĽro in der Albert-Ăśberle-StraĂźe 3-5: 
http://agvs.uni-hd.de

Online werden die Modelle auf der Liquid-Democray-Plattform der Fachschaftskonferenz diskutiert: 
http://vs.uni-hd.de

Heidelberger VS auf Facebook:
http://vsfb.uni-hd.de

 

von Ziad-Emanuel Farag
   

Archiv Hochschule 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004